learn on a higher level

Privatpilotenlizenz (PPL H)

Die Private Pilot Licence (PPL) ist nach dem Schnupperflug der erste Schritt zum Helikopterpiloten und bietet die nötigen fliegerischen Grundlagen für jede weitere Lizenz oder Erweiterung. Sie ermöglicht das Fliegen mit Passagieren im In- und Ausland.

Die Qualität und Seriosität der Ausbildung bildet das Fundament für eine sichere und unfallfreie Karriere. Lassen Sie sich anstecken von der Freude am Fliegen im privaten oder beruflichen Bereich.

VORAUSSETZUNGEN

Begeisterung

Die wichtigste Voraussetzung für die Ausbildung zum Privatpiloten ist eine grenzenlose Begeisterung fürs Helikopterfliegen. Das sichert die nötige Motivation, sich mit der komplexen Materie des Helikopterfliegens intensiv auseinanderzusetzen. Wenn Sie zudem mindestens 17 Jahre alt sind und das Medical Class II erfüllt haben, steht Ihrem Einstieg ins Cockpit nichts mehr im Wege. Mit der Ausbildung kann sofort begonnen werden.

Medical Class II

Die körperliche Tauglichkeit ist in der Fliegerei das A und O. Darum wird bereits für den Erwerb der Privatpilotenlizenz ein Medical Class II benötigt, das ein Mindestmass an körperlicher Fitness attestiert. Ob Sie die gesundheitlichen Vorraussetzungen erfüllen, beurteilt ein Vertrauensarzt des Bundesamtes für Zivilluftfahrt.

Liste aller Vertrauensärzte des Bundesamtes für Zivilluftfahrt

THEORIE UND PRAXIS

Theoretische Ausbildung

Die Theoriegrundlage für die Helikopterlizenz besteht aus insgesamt neun Fächern. Diese teilen sich in fünf allgemeine und vier helispezifische Fächer auf. Ob angehender Helikopterpilot, Flächenflieger oder Ballonfahrer – die allgemeinen Fächer sind das Einmaleins des Fliegens, die helispezifischen Fächer hingegen konzentrieren sich auf die Anforderungen des Helikopterpiloten und gehen auf die Besonderheiten der Drehflügler ein.

Weitere Informationen zum PPL Theoriekurs

Praktische Ausbildung

Für die praktische Ausbildung sind mindestens 45 Ausbildungsstunden vorgesehen. Davon sind mindestens 25 Stunden Dual-Instruktion mit Fluglehrer und 10 Stunden Solo-Flug (Alleinflug). Dabei muss ein Solo-Überlangflug über die Gesamtdistanz von 185 km gehen und 2 Landungen auf anderen Flugplätzen beinhalten. Ebenso beinhaltet die Ausbildung eine Alpeneinweisung, zum Beispiel bei einem Flug nach Locarno oder Samedan.

Kosten

Berechnungsbeispiel

Je nach Lernfortschritt können die Kosten einer Ausbildung zur Helipilotin oder zum Helipilot variieren. So sieht ein Berechungsbeispiel mit dem Schulungshelikopter Robinson R22 Beta II mit mindestens 45 Übungsstunden gemäss EASA PART FCL aus:

  in CHF
45 h Robinson R22 inkl. Prüfungsflug (mit Paketpreisen) 20'115.-
75 Fluglehrer - Lektionen 120.- CHF / h 9'000.-
Landetaxen ca. 30 Landungen 26.- CHF 780.-
Sprachkurs 980.-
Theoriekurs 2’200.-
Medizinische Klasse II 450.-
Prüfungsgebühren BAZL 360.-
Gesamtkosten 33'885.-

FINANZIERUNG

Ausbildungen in der Helikopterfliegerei sind mit teils grösseren Kosten verbunden. Um optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen, bieten wir drei verschiedene Finanzierungsmodelle an.

 

Standard

  • Monatliche Abrechnung und Bezahlung des offenen Betrages
  • Anwendung von Rabattpaket jederzeit möglich

 

Optima

  • Rabattpakete bei Vorauszahlung (Rabatt gilt auf Minutenpreise der Helikopter)
    • CHF 10'000.- gibt 3% Rabatt
    • CHF 20'000.- gibt 4% Rabatt
    • CHF 30'000.- gibt 5% Rabatt
  • Monatliche Abrechnungsübersicht

 

Flex

  • Einmalige Anzahlung je nach Helikoptertyp
  • Monatliche Einzahlung ab CHF 800.-
  • Läuft so lange bis die jeweilige Ausbildung bezahlt ist
  • Preise gemäss aktueller Preisliste
  • Keine Zinskosten auf Kontokorrent
  • Restbetrag kann jederzeit durch den Kunden abbezahlt werden
  • Monatliche Abrechnungsübersicht
  • Separater Finanzierungsvertrag (aktueller Betreibungsregister-Auszug notwendig)
  • Anwendung von Rabattpaketen nicht möglich

Gut zu wissen

Helikoptermiete

Nach abgeschlossener Ausbildung zur Privatpilotin oder zum Privatpiloten können Sie unsere Helikopter auch mieten. Für weitere Informationen zu Preisen und Terminen kontaktieren Sie uns direkt!

Private Ausflüge

Passagiere sind gemäss Heli-Zulassung erlaubt. Nutzen Sie die Gelegenheit, Helikopterausflüge mit der Familie und mit Freunden zu machen und so mehr Flugsicherheit zu erlangen. Mehr Informationen erteilt Ihnen Ihr Heli Academy Team gerne persönlich.

fliegt jetzt als Heli Academy

0